2022


Die Speisensegnung (im Alpenland volkstümlich auch Fleischweihe) ist ein katholischer Brauch in  Österreichs, Deutschlands und Südtirols 

sowie in einigen anderen katholisch geprägten Ländern, wie z. B. Polen oder Kroatien.

 

In einem Ritus kurz vor dem Osterfest –  am Karsamstag – segnet ein

Priester Speisen, oft Reindling, Osterbrot oder Osterpinzen, geselchtes Fleisch, Weihbutter, Ostereier  und Meerrettich (in Österreich: Kren), die dann, entsprechend zum Ende der Fastenzeit ab dem Ostersonntag, dem Festtag der Auferstehung, im Familienkreis verspeist werden (regional „Weihfleischessen“ oder „Osterjause“ genannt).

RATSCHEN Der Überlieferung zufolge schweigen von Gründ-onnerstag nach dem Gloria der Messe vom letzten Abendmahl den gesamten Karfreitag und Karsamstag über bis zum Gloria in der Osternacht die Glocken bzw. deren Zungen, die Klöppel, da sie alle zur Beichte oder zum Reisbreiessen „nach Rom geflogen“ seien. Da die Kirchenglocken zumeist eine festliche Stimmung ausdrücken, ist deren Geläute in der Zeit der Grabesruhe Jesu nicht angebracht. Um dennoch das Angelusläuten fortzusetzen, wird es um 6 Uhr, 12 Uhr und 18 Uhr lautstark durch das Ratschen oder Klappern ersetzt. 




 

*

 

Sonntag 06.03.2022 um 09:00 Uhr

werden sich während des Gottesdienstes die

Kandidaten für den Pfarrgemeinderat

vorstellen.

 

*

 

Erinnerung

Gewählt werden kann

im Foyer der Pfarrkirche St. Jakobus

am SO 20.03.22 ab 08:30 bis 11:00 Uhr

 

*

 

> Weitere Hinweise <


Sternsingeraktion 2022 

in ganz Guntramsdorf

 

Wofür wird eigentlich gesammelt?

Vor allem in Brasilien verlieren die indigenen Völker im Amazonasgebiet immer mehr Land. Damit wird nicht nur der Regenwald immer weiter abgeholzt, sondern die Völker verlieren auch ihr zuhause.

 

*erfreuliches Ergebnis*

Da wir zwei Pfarren in einem Ort sind, konnten wir heuer auch die Sternsingeraktion gemeinsam durchführen.

Mit großer Dankbarkeit wollen wir hier den 29 Kindern und Jugendlichen, 15 Begleitpersonen und 3 Köchen Dank sagen,

welche diese Aktion an 3 Tagen mitgetragen haben.

 

 

Mit großer Freude können wir so die Summe von

15.002,16 €

an die Sternsingeraktion übergeben. 

Dieser Betrag kommt den indigenen Völkern im Amazonasgebiet (Brasilien) zu gute.
Sollte jemand noch keine Möglichkeit gehabt haben die Petition zu unterschreiben oder zu Spenden, kann dies nach wie vor unter

www.pfarrverband-anningerblick.at/dka-guntramsdorf machen. Auch findet man dort noch einen kurzen Gruß der Sternsinger.