Jakobus-Chor

Bekanntmachung                 Wir bereiten musikalisch die Patroziniums Festmesse für unseren Kirchenpatron, den Hl. Jakobus den Älteren, für Sonntag, den 28. Juli, um 10:00h (!) mit der Kirchberger Singmesse von Lorenz Maierhofer vor. Ebenso ist der Festgesang in Glucks Oper "Iphigenie in Aulis" vorgesehen, sowie das von Anton Bruckner für ein Kirchweihfest komponierte "Locus iste". A Ausklingen wird das Hochfest mit van Beethovens "Die Himmel rühmen.              Wir freuen uns auch eine Festmesse zu einem Diamantenen Hochzeitsjubiläum am Sonntag, den 30. Juni 2019, wieder um 9:00 Uhr mit Charles Gounod's Messe in C-Dur gestalten zu dürfen.

Der Jakobuschor wurde nach längerer Pause unter der Leitung von Josef Tschiggerl im Jahre 2006 wieder neu organisiert. Der Chor wird von J. Alexander Riano-Sanchez gelietet.

Sein Repertoire reicht von der beliebten „Dürnsteiner Mundartmesse“ von Willi Lindner, worunter sich auch eine Volksweise vom Anninger-Gebiet und das „Haurerlied“ befinden, bis zu Werken von Bach, Händel, Mozart, Gounod und Bruckner, was die positive Leistungsbilanz zeigt.

Zur Zeit hat der Chor 27 Mitglieder, Sangesfreudige sind jederzeit herzlich willkommen. Geprobt wird jeweils montags um 19:00 h im Pfarrheim gegenüber von der Kirche.

 

Zu unserem Patroziniumsfest Ende Juli, dem Fest des Hl. Jakobus, erklingt jeweils die „Jakobus Fanfare“, die für unsere Pfarre vom ehem. Philharmoniker Prof. Mag. Roland Horvath komponiert wurde.

 

Proben: Montags, 19:00 Uhr – Pfarrheim